18. Fachtagung Sportwetten & Glücksspiel – spielbank.com.de

18. Fachtagung Sportwetten & Glücksspiel – spielbank.com.de

Die 18. Jahresfachtagung Sportwetten und Glücksspiel, die kürzlich in Köln stattfand, beleuchtete kritische Aspekte der Branche, darunter die Bekämpfung illegalen Glücksspiels und die Notwendigkeit strengerer Regulierungen.

Prominente Eröffnung der Fachtagung

Die 18. Jahresfachtagung Sportwetten und Glücksspiel ist ein bedeutendes Ereignis in der Glücksspielbranche. Es wurde kürzlich im Marriott Hotel in Köln abgehalten. Die Tagung, organisiert vom Forum – Institut für Management, zog Fachleute aus verschiedenen Bereichen an, um über die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen in der Glücksspiel- und Sportwettenindustrie zu diskutieren.

Die Eröffnung der Tagung übernahm Prof. Dr. Markus Ruttig, eine anerkannte Autorität im Bereich des Glücksspielrechts. Ruttig, der auch als Herausgeber des Kommentars zum Glücksspielrecht bekannt ist, setzte den Rahmen für die Veranstaltung. Er betonte die Bedeutung des Austauschs zwischen Experten und die Notwendigkeit, sich den ständig wandelnden Herausforderungen der Branche anzupassen.

Die Hauptthemen der Tagung umfassten die Bekämpfung von illegalem Glücksspiel, die Regulierung des Marktes, die Prävention von Geldwäsche und die Förderung des Spielerschutzes.

Kriminalität und Geldwäsche genießen Priorität

Ein zentrales Thema der Fachtagung war wie erwähnt der Kampf gegen Kriminalität und Geldwäsche im Glücksspiel, speziell bei stationären Slot Casinos bzw. Automaten. Sebastian Fiedler, selbst sogar Mitglied des Bundestages und erfahrener Kriminalhauptkommissar, hielt einen aufschlussreichen Vortrag zu diesen Herausforderungen. Fiedler unterstrich die Notwendigkeit, illegales Glücksspiel effektiver zu bekämpfen, da es nicht nur zu einem Verlust des Spielerschutzes führt, sondern auch ein Einfallstor für organisierte Kriminalität darstellt.

Er wies darauf hin, dass illegales Glücksspiel oft mit Schuldenproblematik und der Gefahr der Involvierung in kriminelle Aktivitäten verbunden ist. Fiedler betonte, dass der Schutz der Bürger vor diesen Gefahren eine Priorität sein müsse. Er kritisierte auch die aktuelle Handhabung des Glücksspiels in Deutschland und forderte strengere Regulierungen, insbesondere im Hinblick auf Sportwettenwerbung.

Darüber hinaus sprach Fiedler das Thema der sogenannten Lootboxen in Videospielen an. Diese würden oft als harmlose Spielelemente wahrgenommen, können laut Fiedler jedoch Glücksspielelemente enthalten und somit besonders für Kinder und Jugendliche ein Risiko darstellen. Er forderte Maßnahmen, um diesen versteckten Formen des Glücksspiels entgegenzuwirken und den Jugendschutz zu stärken.

Reformvorschläge und reichlich rechtliche Perspektiven

Zum Abschluss der Fachtagung widmete man sich intensiv den Reformvorschlägen und rechtlichen Perspektiven im Bereich des Glücksspiels. Hierbei standen insbesondere die neuesten Entwicklungen im Glücksspielstaatsvertrag und deren Auswirkungen im Mittelpunkt. Experten aus dem juristischen Bereich, darunter renommierte Rechtsanwälte und Richter, präsentierten ihre Einschätzungen und diskutierten mögliche Wege zur Verbesserung der aktuellen Gesetzeslage.

Ein Schwerpunkt lag auf der Notwendigkeit, die Glücksspielregulierung zu modernisieren und an die digitale Realität anzupassen. Die Experten waren sich einig, dass der Glücksspielstaatsvertrag in seiner aktuellen Form nicht ausreichend auf die Herausforderungen des Online-Glücksspiels eingeht. Sie betonten, dass eine effektive Regulierung sowohl den Schutz der Verbraucher als auch die Bekämpfung von Kriminalität und Geldwäsche gewährleisten muss.

Fazit: Wer ist eigentlich zuständig?

Ein weiteres wichtiges Thema war die Frage der Zuständigkeit und Koordination zwischen den verschiedenen Bundesländern, und zwar für landbasierte als auch Mobile Online Casinos. Die Experten diskutierten die Herausforderungen, die sich aus der föderalen Struktur Deutschlands ergeben, und schlugen vor, eine zentralere Regulierungsbehörde zu etablieren, um eine kohärentere und effizientere Regulierung zu ermöglichen.

Die Diskussionen zeigen nach unserer Auffassung, dass es bei der Regulierung des Glücksspiels nicht nur um die Eindämmung illegaler Aktivitäten geht, sondern auch um die Schaffung eines fairen und transparenten Marktes, der den Verbrauchern Sicherheit bietet und gleichzeitig die Integrität des Sports wahrt.

Avi Fichtner Inhaber von spielbank.com.de

Avi Fichtner hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Aus dem Interesse an Casino Spielen und Poker entstand ein Startup, das heute ein erfolgreiches Unternehmen im Glücksspiel-Bereich ist. Avi und sein Team testen professionell Online Casino Anbieter und teilen ihre persönlichen Erfahrungen. Avi lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Berlin und ist passionierter Taucher und Ausdauersportler. Mehr zu Avi.

Author: Christopher Sanchez